Expandmenu Shrunk



  • Einblick in die Wirtschaftswelt

    Beinahe täglich wird man durch die Medien mit der Wirtschaft / Wirtschaftsbegriffen konfrontiert. Gewisse Begriffe nimmt man bereits als selbstverständlich wahr, kann diese oftmals jedoch nicht erklären. Viele Wirtschaftsbegriffe hören sich relativ komplex an, sind es jedoch nicht.

    Der Wohlstand und das Leben wie wir es zurzeit kennen ist von der Wirtschaft abhängig. Nur eine funktionierende Wirtschaft kann breiten Wohlstand schaffen. Genau aus diesem Grund ist es wichtig über die Wirtschaft / tägliche Wirtschaftsbegriffe Bescheid zu wissen. Aus diesem Grund soll diese Homepage einen ersten kurzen Einblick in diese Materie ermöglichen. Es soll erklärt werden was die Wirtschaft überhaupt ist. Warum eine funktionierende Wirtschaft für die Menschen von so großer Bedeutung ist, sowie wie man die Wirtschaft in Wissenschaften – Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre, … untergliedern kann.

    Zusätzlich werden wichtige Wirtschaftsbegriffe einfach erklärt. Schlussendlich sollte jede Person über grundlegende Wirtschaftssachen / – begriffe Bescheid wissen. Das Verständnis der Wirtschaft wird zukünftig für eine funktionierende Wirtschaft immer wichtiger. Im Endeffekt sind es die Menschen welche die Grundlage für eine erfolgreiche Wirtschaft darstellen.


  • Volkswirtschaftslehre

    Die Lehre von der Volkswirtschaft stellt ein Teilbereich der Wirtschaftswissenschaften dar. Erkenntnisse aus der VWL werden auch von den anderen Teilbereichen, hierbei ist vor allem die Betriebswirtschaftslehre zu erwähnen, benötigt. Mithilfe der VWL wird versucht das soziale / ökonomische Verhalten der Menschen zu verstehen. Dieses Verständnis stellt die Grundlage für viele weitere Teilbereiche dar. Die Verhaltensanalyse dient zum besseren Verständnis des zu erwarteten Handelns, wenn gewisse Umstände eintreten. Durch daraus gewonnen Erkenntnisse sind vor allem für die Wirtschaftspolitik von besonderer Bedeutung.

    Neben den sozialen / ökonomischen Verhalten werden noch andere wichtige Gebiete mithilfe der VWL untersucht. Sämtliche Zusammenhänge zwischen menschlichen Verhalten / Produktionsfaktoren bei deren Verteilung / Verwendung / Erzeugung werden hierbei untersucht.

    Bei der VWL handelt es sich um ein sehr komplexes Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften. Aus diesem Grund ist diese noch meist unterteilt. Die am häufigsten anzutreffende Unterteilung ist jene in die Mikro- und Makroökonomie.

    In der Mikroökonomie wird das Verhalten Einzelner untersucht. Die Beziehung / Verflechtung von einzelnen Subjekten (Personen, Haushalte, Männer, Frauen) und Unternehmungen wird hierbei untersucht. Die Wohlfahrtsökonomie, Spieltheorie, Preistheorie, Haushaltstheorie oder auch die Produktionstheorie sind der Mikroökonomie zuzurechnen.

    Bei der Makroökonomie wird hingegen die Gesamtwirtschaft betrachtet. Gesamtwirtschaftliche Verflechtungen / Auswirkungen / Zusammenhänge spielen hierbei eine wichtige Rolle. Die betrachteten Subjekte sind hierbei meist ein Markt, Länder, ganze Staatenverbunde oder die gesamte Weltwirtschaft. Das Wirtschaftswachstum, die Geldtheorie oder auch die Untersuchung des Einkommens bzw. des Konsums stellen hierbei Untersuchungsgrößen dar.

    Die Erkenntnisse der VWL sind meist theoretischer Natur. Als oberstes Ziel sollten anhand der VWL objektive Handelsempfehlungen geliefert werden. Wie die meisten anderen Theorien beruhen diese auf Vergangenheitswerten, Einschätzungen bzw. Prognosen. Trotzdem ist deren Aussagekraft in der Regel sehr treffend. Dies liegt wahrscheinlich darin, dass als Grundlage der benötigten Ergebnisse meist soziales bzw. ökonomisches Verhalten zugrundegelegt wird. Dieses Verhalten ändert sich nur sehr langsam bzw. in der Regel fast gar nicht.